Alle Artikel mit dem Schlagwort: Trend

Stapel Bücher mit Tasse Tee (C) Stephanie Rosicka

Die 10-Tage-Minimalismus-Challenge

2017 begann für mich in einem etwas abweichendem Tempo. Anstatt mich auf meine Neujahres-Vorsätze zu stürzen, die Pisten unsicher zu machen oder meine ewig lange Leseliste abzuarbeiten, konzentrierte ich mich auf, nun ja, gar nichts. Die Energie, die mich gewöhnlich zu Beginn des Jahres in eine Art Rauschzustand versetzt, blieb tatsächlich aus und überließ mich meiner Couch und dem Fernseher. Was ich jedoch zum ersten Mal seit Monaten hatte, war Zeit. Zeit, die ich nach 2 Wochen nicht mehr für den hundertsten Weihnachtsfilm oder die dritte Shopping-Tour verschleudern wollte und schließlich zum Reflektieren nutzte.

Raum mit weißen Wänden und Tür (C) Stephanie Rosicka

Mehr Geld, mehr Raum: Ich gebe dem Minimalismus eine Chance

Ich erinnere mich an ein ganz besonderes Spielwarengeschäft aus meiner Kindheit. Es war nicht besonders groß, doch die Wände des Raumes schienen bis nach oben in den vierten Stock zu ragen. Von den Regalen schimmerten Glitzersteine und Barbiepuppen, fröhliches Gedudel war zu hören und in der Action-Ecke warteten grimmige Lego-Piraten auf ihren Einsatz in einer wilden Badewanne. Es war aufregend in diesem winzigen Laden zu stehen, umzingelt von Dingen, die versprachen, Spaß zu machen. Und doch erinnere ich mich auch an spitze Schreie, lautstarkes Wehklagen, stimmliche Oktaven, die man nur als 5-jähriges Kind in die Atmosphäre entlassen kann. Kinder, die ihre Eltern anschrieen, gegen ihren Bauch boxten, Puppen von den Regalen rissen. Wenn ich solche Momente als Kind miterlebte, drückte ich mich verlegen an meine Mutter und wir verließen kommentarlos den Laden.