Lieblinge

Eine sich ständig erweiternde Liste meiner Lieblings Podcasts, Blogs, Newsletter, Youtube Channels, Apps und Dinge. Alles, was mich inspiriert, zum Lachen bringt, meine Gedanken anregt oder mir das Leben erleichtert. Mit den besten Empfehlungen.

Gusch Baby

Ein österreichischer Podcast zum Niederknien. Während Anna und Andrea über das Leben quatschen, fühlt man sich buchstäblich, als säße man mit ihnen zusammen und einem Glas Weißwein auf der Couch. Die Wienerinnen, die zufällig auch noch Cousinen sind, reden über „den geilen Scheiß vom Glücklich sein“ oder: „Wie man das Glück nicht sucht und trotzdem findet“. Jeden Donnerstag teilen sie ihre Dialoge via Spotify, iTunes, Soundcloud und Deezer und bringen mich mit ihrer leicht chaotischen Art jedesmal zum (Tränen) Lachen.

The Hood Witch

Wie bereits in diesem Beitrag erwähnt, fackle ich jeden Morgen ein Bündel Küchenkräuter ab, während ich durchatme und dem Universum danke. Ich interessiere mich für Planetenkonstellationen und Horoskope und fühle bei dem nostalgischen Gedanken an Charmed, eine kleine feine Sehnsucht nach “everday magic” und dem Unerklärlichen. The Hoodwitch ist eine Plattform für jene, denen es genauso geht. Jeden Mittwoch bloggt Bri über die Sterne der kommenden Woche und erklärt in mir teilweise unverständlichem Vokabular, was das für uns bedeutet.

Goodreads

Als ich diese App (und die dazugehörige Website) entdeckte, tönten Trompeten vom Himmel und glitzernde Schmetterlinge schwirrten um meinen Kopf. Nach der Erstellung eines Profils ist es möglich Bücher zu suchen, Inhaltsangaben und Bewertungen zu lesen, sich von Vorschlägen inspirieren zu lassen und interessante Bücher unter „Want to read“ zu speichern. Außerdem hat man die Möglichkeit, sich einer Gruppe zu kleinen digitalen Buchclubs zusammenzuschließen. Sehr zu empfehlen: Emma Watsons‘ Goodreads-Gruppe „Our Shared Shelf“ und „The Rory Gilmore Reading Challenge“.

Femmehead

Empowering Ladies – one cycle at a time. 2015 eröffnete Victoria ihren Youtube Channel mit dem Video „Why I quit taking the pill“ und inspirierte mich mit einem einzigen Klick meine Einstellung bezüglich Pille schlagartig zu überdenken. In den vergangen drei Jahren hat sie mit Femmehead eine kleine aber feine Marke geschaffen, die nicht nur offen über Menstruation, Verhütung und Hormone spricht, sondern auch Themen wie Minimalismus, Geld und Business eine eigene Bühne gibt. Mittlerweile gibt es sie auch als Blog.

Groschenphilosophin

Bianca Xenia Jankovska’s Blog entdeckte ich auf meiner zweiwöchigen Reise durch Asien, als ich mich trotz Imodium krampfend auf der Toilette wand und nach Zerstreuung suchte um mich von meinem Elend abzulenken. Ich verschlang ihre Texte, einen nach dem anderen, und war so unglaublich froh, ihre polarisierenden Ansichten im Internet gefunden zu haben. Die freischaffende Journalistin schreibt über Machtstrukturen, den Arbeitsmarkt, Social Media und alles andere, was ihr als Neo-Selbstständige in die Quere kommt.

Style like U

Der Youtube Channel Style like U ist Elisa Goodkind’s und Lily Mandelbaum’s Antwort auf die von der Modeindustrie stammenden Ideale von Schönheit. Vor einer roten Klinker-Wand platzieren sie einen für sie inspirierenden Menschen und bitten ihn während des Interviews ein Kleidungsstück nach dem anderen abzulegen. Die Persönlichkeiten sprechen offen über Selbstwert, Liebe und ihre Kämpfe mit den Erwartungen der Gesellschaft. Mittlerweile hat das Mutter-Tochter-Gespann die entstandenen Bewegtbild-Portraits zu einem Buch zusammengefasst.