Monate: Oktober 2019

Als meine Periode letzten Montag fast das Büro niederbrannte

Es ist Montag und ich habe meine Periode. Das ist großartig, subtrahiert man die Uteruskrämpfe, die Übelkeit und den beinahe immer drohenden Kreislaufzusammenbruch. Aber ich bin eine Frau, die Listen führt, also komme ich vorbereitet. Paracetamol, Schafgarbentee, Gänsefinger-Tinktur und das Kirschkernkissen meiner Mutter – ein Relikt der frühen 90er, dem heilende Wirkungen zugesprochen werden und das mir als Jugendliche sogar den ersten Herzschmerz von der Seele brannte. (Ja, Wärme hilft gegen die Kälte grober Jungs, die zwar küssen, aber noch nicht lieben wollen). Jedenfalls bringe ich besagtes Kissen an diesem Montag mit ins Büro. Der Schafgarbentee zieht vor mir auf dem Tisch, als plötzlich der Feueralarm durch die Räume plärrt.  Ich so: “Maaah, ist das jetzt wieder so ein Probealarm?!Meine Kollegin so “Nein, denke nicht!”  Ich so, nehme meine Tasche, die Jacke, die Stifte (!) und einen letzten Schluck vom Tee und verlasse zusammen mit dem Rest der 50 Leute das Gebäude. Spätestens im Stiegenhaus rieche ich auch, dass es hier irgendwo brennt. Allerspätestens im Erdgeschoss, schlägt sich mein Unterbewusstsein endlich in den Verstand und …